Wer dem Verkehrsschild – Vorgeschriebene Fahrtrichtung geradeaus – aufgestellt am Bahnübergang in Marbach, Fahrtrichtung Rietheim, folgt, landet garantiert auf der Wiese!!!! Eine Zielvereinbarung, also Aufgabe des Bürgeramtes in unserer Stadt, besteht im Abbau von Verkehrszeichen und der Überprüfung der Notwendigkeit einzelner Regelungen. Laut Statistik ist in der BRD alle 40 Meter ein Verkehrsschild bzw. ein Wegweiser aufgestellt. Dies dürfte auch in VS so sein. Wer von uns hat sich nicht schon ab und an gefragt, ob dies oder jenes Verkehrsschild, Wegweiser bzw. die Anhäufung dessen unbedingt notwendig ist. Sicher ist es dem Laien oft nicht verständlich, warum eben das eine oder andere Verkehrsschild gerade dort und genau so aufgestellt ist. Trotzdem möchten wir die Einwohner in VS aufrufen, Vorschläge einzureichen, wo ihrer Meinung nach ein Schild nicht notwendig, zu häufig oder gar irreführend aufgestellt ist. Vielleicht stören Sie sich auch an der oft vorhandenen hohen Konzentration von Schildern, welche zur Verwirrung beitragen. Ein Abbau von Schildern würde der Stadt Kosten ersparen und dem Stadtbild, insbesondere im Innenstadtbereich, nicht schaden. Wir wollen also mit Ihrer Hilfe das Bürgeramt in seiner Aufgabe unterstützen. Teilnahme ganz einfach. Senden Sie uns ein Bild der Situation mit Ortsteil, Straße und der Begründung, warum Ihrer Meinung nach dort eine Entfernung des oder der Schilder bzw. Änderung notwendig ist. Unter allen Teilnehmern verlosen wir drei kleinere Preise, wobei wir die Namen der Einsendenden nicht an die Behörde weiterleiten. Die Mailadresse lautet: schilderwald@online.de. Falls Sie keine Bilder übermitteln können, freuen wir uns auch über Ihre Abzüge mit Bericht. Bei Fragen wenden Sie sich an Herrn Bernd Lösselt, Telefon 07721/70434 oder 0178/3550355.

Für die Freien Wähler Bertold Ummenhofer


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Keine Events eingetragen