Allen Mitbürgern wünschen wir ein erfolgreiches Jahr 2015 und vor allem Gesundheit. Manche Probleme sind nicht behoben, also hoffen wir, dass sie 2015 gelöst werden können. Ein dringliches Problem ist die Sanierung der Hirschbergschule. Auf Drängen der Rektorin wurde endlich die Messung der Formaldehydausgasung vollzogen und siehe da: es ergaben sich deutlich auffällige Werte. Dankenswerterweise machte der OB Dr. Kubon die Angelegenheit zur Chefsache: Geräte zur Entgiftung aus der Schweiz wurden angeschafft und erste Erfolge sind zu verzeichnen, die Ergebnisse einer Kontrollmessung folgen. Jetzt kann die Sanierung in Ruhe geplant werden. Aber hier sollte der Gemeinderat rechtzeitig mit einbezogen werden, Ziel muss auch sein, das vielfach gelobte pädagogische Konzept der Hirschbergschule zu erhalten und die Friedensschule in Gänze zu bewahren. Eine Teilauslagerung der Hauptschule Friedensschule in die Schule nach Obereschach in dort freie Räume ist nicht anzustreben, die Hauptschule der Friedensschule ist vielmehr zu stärken.

Dr. Lichte für die Freien Wähler


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Keine Events eingetragen