07.02.2012

Besichtigung KiFaz-Treff und anschließendem Vortrag zum Thema Kinderarmut und Privatinsolvenz mit Referenten Ulrike Lichte und Christian Zschocke

 

Ulrike Lichte führte zunächst durch die Räume des KiFaz-Treffs, die im Jugendhaus Schwenningen angesiedelt sind. Das gemütliche Café, in dem sich die Familien treffen können, war bereits für die anstehende Fasnet bunt geschmückt.

„Kinder stark machen und dafür die Eltern unterstützen“ lautet die Devise von Ulrike Lichte. Dazu werden gemeinsame Unternehmungen im Treff angeboten, es wird gemalt, gebastelt und getanzt und im Sommer wird der Generationsgarten beim Jugendhaus für viele gut besuchte Veranstaltungen genutzt.

Die Unterstützungsangebote sind teilweise materieller Art (Kinderbekleidung, Kinderwagen, Spielzeug, Lebensmittel, Möbel etc.) und manchmal gibt es auch ganz gezielte finanzielle Überbrückungen, was alles nur dank großzügiger Spender möglich ist. Darüber hinaus werden auch Beratungen jeder Art angeboten und Problemlösungen für die Familien erarbeitet.

Frau Lichte erläuterte die Ursachen der leider an herrschenden Kinderarmut und wies auf Hilfsangebote hin.

Christian Zschocke, Insolvenzanwalt aus Villingen, stellte in anschaulicher Art Möglichkeiten vor, wie man mit privaten Schulden umgehen sollte. Er erklärte das Verfahren der Privatinsolvenz und dessen Chancen für verschuldete Familien.

Sein Angebot, auch im Treff Betroffene zu informieren, wurde von den Lichtes dankbar angenommen.

Die anschließende lebhafte Diskussion bestätigte das große Interesse der Freien Wähler an dieser Thematik und alle waren voller Lob und Anerkennung für die hervorragende Arbeit der Lichtes.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Keine Events eingetragen